Heute bestellt, wir versenden innerhalb von 3 Werktagen

Einkaufswagen

Dulle Griet (Mad Meg), 1564, by Pieter Bruegel the Elder

€24,99

€19,99

€19,99

€19,99

inkl. 19% MwSt.

Puzzle-Teile:

Jedes Puzzle wird direkt nach der Bestellung frisch gedruckt und ist somit immer brandneu.
Produktionszeit ca. 3 Werktage.

Voraussichtliches Versanddatum:

3 Werktage ab Bestelleingang

Altersempfehlung: ab ca. 4 Jahren

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Altersempfehlung: ab 6-8 Jahren

Altersempfehlung: ab 8-10 Jahren

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

40 Teile Puzzle

Gelegte Größe:

ca. 23,0 x 24,0 cm

Größe Puzzleteile:

Ø 4,8 x 4,0 cm

Puzzlepappe:

ca. 2 mm

Sicherheitshinweise:

Das oben benannte Produkt entspricht den nachfolgenden Vorschriften:

RL 2009/48/EG Richtlinie "Sicherheit von Spielzeug"

EN 71-1:2018-12

DIN EN 71-1:2014+A1:2018

(Mechanik/Physik)

EN 71-3:2019-08

DIN EN 71-3:2019

(Migration)

EN 71-9:2007-09

DIN EN 71-9:2005+A1:2007

(Organische Verb.)

REACH 1907/2006

100 Teile Puzzle

Größe der Schachtel:

29,0 x 23,0 x 3,3 cm

Gelegte Größe:

ca. 48,0 x 34,0 cm

Größe Puzzleteile:

Ø 4,8 x 3,6 cm

Puzzlepappe:

ca. 2 mm

Sicherheitshinweise:

Das oben benannte Produkt entspricht den nachfolgenden Vorschriften:

RL 2009/48/EG Richtlinie "Sicherheit von Spielzeug"

EN 71-1:2018-12

DIN EN 71-1:2014+A1:2018

(Mechanik/Physik)

EN 71-3:2019-08

DIN EN 71-3:2019

(Migration)

EN 71-9:2007-09

DIN EN 71-9:2005+A1:2007

(Organische Verb.)

REACH 1907/2006

200 Teile Puzzle

Größe der Schachtel:

29,0 x 23,0 x 3,3 cm

Gelegte Größe:

ca. 48,0 x 34,0 cm

Größe Puzzleteile:

Ø 3,2 x 2,5 cm

Puzzlepappe:

ca. 2 mm

Sicherheitshinweise:

Das oben benannte Produkt entspricht den nachfolgenden Vorschriften:

RL 2009/48/EG Richtlinie "Sicherheit von Spielzeug"

EN 71-1:2018-12

DIN EN 71-1:2014+A1:2018

(Mechanik/Physik)

EN 71-3:2019-08

DIN EN 71-3:2019

(Migration)

EN 71-9:2007-09

DIN EN 71-9:2005+A1:2007

(Organische Verb.)

REACH 1907/2006

500 Teile Puzzle

Größe der Schachtel:

37,2 x 27,2 x 5,4 cm

Gelegte Größe:

ca. 48,0 x 34,0 cm

Größe Puzzleteile:

Ø 1,9 x 1,6 cm

Puzzlepappe:

ca 2,0 mm

Sicherheitshinweise:

Das oben benannte Produkt entspricht den nachfolgenden Vorschriften:

RL 2009/48/EG Richtlinie "Sicherheit von Spielzeug"

EN 71-1:2018-12

DIN EN 71-1:2014+A1:2018

(Mechanik/Physik)

EN 71-3:2019-08

DIN EN 71-3:2019

(Migration)

EN 71-9:2007-09

DIN EN 71-9:2005+A1:2007

(Organische Verb.)

REACH 1907/2006

1000 Teile Puzzle

Größe der Schachtel:

37,2 x 27,2 x 5,4 cm

Gelegte Größe:

ca. 68,0 x 48,0 cm

Größe Puzzleteile:

Ø 1,9 x 1,6 cm

Puzzlepappe:

ca 2,0 mm

Sicherheitshinweise:

Das oben benannte Produkt entspricht den nachfolgenden Vorschriften:

EU - Richtlinie 2001/95/EG über die allgemeine Produktsicherheit bzw.

D - Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)

Æpyornis

Æpyornis ist ein Puzzles-Verlag, der sich auf originalgetreue Fotos und Kunstwerke berühmter Künstler spezialisiert hat.
Das bedeutet, dass die Kunstwerke weder gefälscht noch überbearbeitet sind. Sie sind realistisch und auch sehr vielseitig.
Alle unsere Puzzles werden sorgfältig in Deutschland von unserem Partner Friedmann hergestellt.

Artist "Pieter Bruegel der Ältere"

Pieter Bruegel der Ältere (* um 1525/1530 vermutlich in Breda; † 9. September 1569 in Brüssel), genannt de Drol „der Drollige“ oder „Bauernbruegel“, war ein Maler der Niederländischen Renaissance. Er ist landläufig bekannt für seine Darstellungen des bäuerlichen Lebens im Herzogtum Brabant (Niederlande und Flandern) des 16. Jahrhunderts.

Für den Namen existieren die unterschiedlichsten Schreibweisen. Auf Stichen nach seinen Werken findet man neben Brueghel, Breugel und Breughel auch solche Schreibweisen wie Brügel, Brügl, Brögel und sogar Briegel, welche die tatsächliche oder vermeintliche Aussprache in deutscher Schreibweise festhalten.

Der Künstler selbst signierte seine Werke anfangs mit Brueghel, änderte diese Schreibweise dann aber ab 1559 bewusst in Bruegel um; der Grund dafür ist jedoch unbekannt. Auch seine beiden Söhne verwendeten im Laufe ihres Lebens verschiedene Schreibweisen.

In der Kunstwissenschaft existierten beide Namensformen einträchtig nebeneinander, wobei sich die meisten Autoren für die Schreibweise ohne „h“ entschieden. Ab dem 20. Jahrhundert wurde die Schreibweise mit „h“ immer seltener verwendet und ist heute kaum noch anzutreffen. Die meisten Museen nutzen in ihren Publikationen die Schreibweise Bruegel, die mittlerweile auch vom RKD – Nederlands Instituut voor Kunstgeschiedenis als die bevorzugte Schreibweise angegeben wird.

Quelle Wikipedia
×

Hier ist dein Rabatt-Code:

Rabatt nicht mehr gültig Dein Rabatt-Code wird automatisch innerhalb der Kasse aktiviert!
Einfach Puzzles auswählen und bestellen.